Doppelklicken, um Text einzugeben
Doppelklicken, um Text einzugeben
Doppelklicken, um Text einzugeben
Doppelklicken, um Text einzugeben
Doppelklicken, um Text einzugeben

Heilpraktiker Osteopath
Mn

   
                                      Detlef Broda                            Massage-Therapeut        
                                       Heilpraktiker   Osteopath   Masseur                     Akupunktmassage-Therapeut 
                                                       Osteopathie und Ganzheitliche             Medizinischer Qi Gong Trainer                                         
                      Muskelspannung Regulations-Therapie                        Rückenfitness-Trainer              

Medi-Taping

Das physiologische Medi-Taping ist aus anderen Entwicklungen des medizinischen Tapings hervorgegangen.
Durch die speziell erarbeiteten Tapes und die entsprechende Technik ist es möglich, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen sofort erfolgreich zu therapieren.

Die Medi-Taping-Methode nutzt den körpereigenen Heilungsprozess. Sie nimmt Einfluss auf das neurologische und zirkulatorische Systeme des Menschen. Durch die spezifische Art des Tapens erzielt man eine stimulierende Wirkung auf Muskelpartien, Gelenke, Lymph- und Nervensystem.

Mit dem Einbeziehen der Energetik, Statik, der Akupunktur und der Meridiane kommt man zu einer sinnvollen erfolgreichen Therapie.
Klinische Effekte des Medi- Taping :

  •  Mikromassage 
  •  durchblutungsfördernd
  •  schnelle Schmerzreduzierung
  •  Stützfunktion bei voller Beweglichkeit
  •  positiver Einfluß auf die Körper-Statik und Haltung ( durch Schmerzreduzierung - Vermeidung von Schonhaltungen )
  •  positiver Einfluß auf die Energetik des Körpers ( Stimmulation von Akupunkturpunkte und Meridianverläufe )
  •  fördert den Abtransport von Stoffwechselendprodukten ( Ablagerungen, Entzündungsstoffe ) und Gewebewasser ( Ödeme )
Nacken- Halswirbelsäulen (rot) - Tape bei:
  •  Nacken-  , Kopfschmerzen, Triggerpunkte
  •  Schmerzen, Bewegungseinschränkung d. HWS
Kniescheiben- / Knie-Erguss- Tape bei:
  •  instabile Kniescheibe
  •  geschwollene Kniescheibe nach Trauma

Achillessehnen/Wadenmuskulatur-Tape bei:

  •  Achillessehnenreizug oder - entzündung
  •  Wadenkrämpfe, Überbeanspruchung