Naturheilpraxis Detlef Broda 

                    Osteopathie und Ganzheitliche
        Muskelspannung Regulations-Therapie                        

Mikrobiologische Autovaccine Therapie - die individuelle Therapie

 
 

Zur Behandlung von 


  •  Akne, Allergien, Asthma
  •  Rheuma
  •  Neurodermitis
  •  Reizdarm, chronische Darmentzündungen
  •  Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa
  •  Infektanfälligkeit
  •  Atemwegs-, Blasen, Harnwegs- und / oder
  •  Pilzinfektionen (z.B. Candida Albicans)
  •  zur sanften Darmsanierung
  •  zur Verbesserung des Immunsystems


Autovaccinen (sprich Autovakzinen) sind individuelle Heilmittel aus körpereigenen Bakterien. Sie werden speziell für Sie aufbereitet und zu einem individuellen Arzneimittel verarbeitet. 


Bakterien besiedeln zu Billionen den gesunden menschlichen Körper. Die meisten sind nicht nur ungefährlich, sondern sogar nützlich und für unsere Gesundheit unentbehrlich. Im Darm wird der Nutzen der Bakterien besonders deutlich: Dort trainiert die Mikroflora fortlaufend unser Abwehrsystem, schützt vor Krankheitserregern und sorgt für eine geregelte Verdauung.
Außerdem stellen die Bakterien wichtige Vitamine her, die der Mensch über den Darm aufnehmen kann. Ohne Bakterien könnte sich keine schlagkräftige Körperabwehr entwickeln und der Mensch wäre nicht lebensfähig. Die regulierende Wirkung von Bakterien auf das Abwehrsystem ist Grundlage für die Therapie mit Autovaccinen.

Autovaccinen können in unterschiedlichen Darreichungsformen hergestellt werden. Neben der Autovaccine zur Injektion (zum Spritzen) stehen Ihnen die orale Autovaccine (zum Einnehmen) und perkutane Autovaccine  (zum Einreiben) zur Verfügung.
Während Ihr Heilpraktiker die Injektion in der Praxis vornimmt, können Sie orale und perkutane Autovaccinen selbstständing zuhause anwenden. Bei der Wahl der Darreichungsform werde ich Ihnen gerne behilflich sein.

Autovaccinen sind sehr gut verträglich. Bei der Anfertigung wird die Dosis Ihrer Autovaccine an Ihre persönlichen Erfordernisse angepasst. Neben Ihrer eigentlichen Erkrankung fließen unter anderem Ihre Krankengeschichte, mögliche andere Leiden, Ihre allgemeine Abwehrlage und Ihr Alter in die Auswahl der Dosierung mit ein.

Die Behandlung mit einer Autovaccine-Serie dauert etwa sechs bis acht Wochen. Abhängig von der Schwere und Dauer der Erkrankung, Ihrem Alter, eventuellen Vorerkrankungen und dem individuellen Ansprechen auf die Therapie kann eine Anwendung über vier bis sechs Monate notwendig werden.